Wir leisten echten Service, damit Sie rundum zufrieden sind.

Wir arbeiten mit verschiedenen großen Kunststoffherstellern in ganz Europa zusammen.

  • Wir haben das Geschäft von der Pieke auf gelernt.
  • Vor Ort-Check: Wir prüfen das Material gerne auch kostenlos bei Ihnen vor Ort, wenn Sie dies wünschen, bevor wir Ihnen ein Angebot unterbreiten.
  • Unser Team ist agil, dynamisch und kann schnell entscheiden sowie auf veränderte Marktbedingungen reagieren.
  • Wir können es uns leisten, Ihnen beste Preis zu bieten.
  • Unsere Prozesse und Services passen sich an unsere Kunden an, nicht umgekehrt.
  • Mit klappbaren, platzsparenden Sammel- und Gitterboxen können wir Ihre Kunststoffe ressourcenschonend abholen.
  • Wir engagieren uns in sozialen und nachhaltigen Projekten in der Region.

Angebot anfragen

  • KunststoffFarbeMenge (Kg)Kommentar 
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
  • Jeder Kauf ein Baum

    Wir spenden für jede Abholung von Kunststoffresten und jeden Verkauf einen Baum für die hessischen Wälder.

    Wir suchen aktuell

    Auch ohne die Molekülstruktur sehen zu können, weiß das Team von GRÜNSTOFF genau, welchen Kunststoff es vor sich hat. Deshalb fahren unsere Einkäufer regelmäßig zu unseren Lieferanten um sich selbst von der Qualität zu überzeugen. Wir sind Deutschlands führender PC (Polycarbonat)-Recycler, recyceln jedoch auch alle anderen technischen Kunststoffe.

    Hier ein Überblick über die für unsere Anwendungen am wichtigsten Kunststoffe:

     

    PC (Polycarbonat)

    Polycarbonate (PC) zählen chemisch zu den Polyestern. Sie besitzen eine besondere Kombination von Eigenschaften, die sie so vielseitig machen: hohe Transparenz, hohe Wärmeformbeständigkeit und sehr gute Schlagzähigkeit. Die Dauereinsatztemperatur liegt zwischen –40 und +130 °C, kurzfristig sind bis etwa +150 °C möglich. Allerdings weist PC nur eine geringe Abriebfestigkeit auf.

    Häufige Anwendung:

    • Optische Speichermedien wie Compact Discs (CD), Digital Versatility Discs (DVD) und Blu-ray Discs
    • Fahrzeugbau – Seiten- und Heckscheiben sowie Dachmodule
    • Optische Bauteile – Linsen und Brillengläser sowie Sportschutzbrillen und Visiere
    • Bauwesen – Platten für den Bausektor, Abdeckung von Sportstadien oder Bahnhöfen sowie Verscheibungen für Wintergärten und Gewächshäuser

     

    Haben Sie Polycarbonate abzuholen? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot:

    Zum Ankaufsformular

    PC/ABS (Polycarbonat / Acrylnitril-Butadien-Styrol)

    PC/ABS (Polycarbonate / Acrylnitril-Butadien-Styrol) ist ein Blend aus PC und ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol). Dieses Material kombiniert die einzigartige gute Verarbeitbarkeit von ABS mit den großartigen mechanischen Eigenschaften von PC wie Schlagzähigkeit und Hitzebeständigkeit. Sie zeigen eine gute Beständigkeit im niedrigen Temperaturbereich und eine hohe Wärmeformbeständigkeit. Die wichtigsten PC/ABS Handelsnamen sind Pulse®, Bayblend® und Cycoloy®.

    Häufige Anwendungen:

    • Akkugehäuse
    • Armaturentafeln
    • Ladegeräte
    • Tastaturen
    • Maschinen- und Fahrzeugbau – Armaturenträger, Karosserieteile, Spoiler, Armlehnen, Konsolen, Radkappen
    • Elektrotechnik – Gehäuse für Haushalt und Handwerkergeräte, Fernseh-, Telefone, Kameras sowie Büromaschinen und Uhrgehäuse
    • Sanitärbereich – Dusch-, Badewannen- und Küchenarmaturen in galvanisierter Ausführung, Rohre, Fittings
    • Staubsaugergehäuse, elektrische Zahnbürsten, Spielzeug (Playmobil und Lego), Türgriffe

     

    Haben Sie PC/ABS abzuholen? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot:

    Zum Ankaufsformular

    PMMA (Polymethylmethacrylat)

    Spezialkunststoffe mit der Abkürzung PMMA weisen eine mittlere Festigkeit und hohe Steifheit auf. Die Schlagzähigkeit ist sechsmal höher als die von Silikatglas. Die Oberflächen haben eine hohe Härte und polierfähige Oberflächen. Sie können also sehr kratzfest sein. Zudem besitzen diese Kunststoffe eine hervorragende Lichtdurchlässigkeit und sind absolut farblos und brillant.

    Häufige Anwendungen:

    • Optik – Brillen- und Uhrgläser, Lupen, Linsen, Prismen, Streuscheiben, lichtleitende Fasern/Fäden und Elemente, Optische Speicher
    • Elektrotechnik/Elektronik – Flachbildschirme, Fernsehgeräte-Schutzscheiben, Plattenelemente in der Photovoltaik, Schalterteile, Skalen, Leuchtenabdeckungen
    • Fahrzeugindustrie – Oberlichte von Omnibussen, Wohnwagenfenster, Rückstrahler, Rück- und Blinklichtabdeckungen, Lenkradplaketten, Flugzeugverglasungen
    • Bauwesen – Verkehrsschilder, Reklameschilder, Schutzverglasungen von Bankschaltern, Turnhallen und Laboratorien; Schallschutzwände, Leuchten und Leuchtdecken, Lichtkuppeln, Rohre für Milch, Bier und Süßmost; Waschbecken, Badewannen, Badezimmereinheiten, Duschkabinen, WC’s
    • Außenwerbung – beleuchtete Schaukästen und Werbetafeln mit Markenlogo und Schriftzug, vor Supermärkten und Baumärkten, Discountern oder Möbel- und Autohäusern
    • Sondernutzungen – Modelle, Flüssigkeitsstandanzeiger, Schutzverglasungen von Maschinen, Warenautomaten, Mess- und Zeichengeräte, Gießharze zum Eingießen von empfindlichen Schaustücken (biologische Objekte), Zahnfüllungen und Prothesen

     

    Haben Sie PMMA abzuholen? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot:

    Zum Ankaufsformular

    POM (Polyoxymethylen)

    POM zählt zu den typischen technischen Thermoplasten mit guten mechanischen Eigenschaften und hoher Dimensionsstabilität sowie hervorragendem Gleit- und Verschleißverhalten. Dadurch gehört er zu den bevorzugten Konstruktionswerkstoffen z. B. für Präzisionsteile der Feinwerktechnik; insbesondere viele Anwendungen im Bereich der Schnappverbindungen. POM-Thermoplaste weisen außerdem eine gute Beständigkeit gegen zahlreiche Chemikalien auf.

    Häufige Anwendungen:

    • Maschinenbau, Fahrzeugindustrie – Zahnräder, Kleinstgetriebe, Schaltwerke, Kugellagerkäfige; Teile von Tankverschlüssen, Kraftstoffpumpen und Vergaser, Lautsprechergitter (Auto); Schnapp- und Federelemente; Teile und Gehäuse für Wasserpumpen, Ventile, Armaturen; Schrauben, Muttern, Lager für Uhrwerke
    • Elektrotechnik – Präzisionsteile für Telefonapparate, Radio-, Fernseh-, Tonwiedergabe- und Fax-Geräte, Kopierer
    • Verpackung – Sprühdosen, Gasfeuerzeugtanks, Gasampullen
    • Bau- und Möbelindustrie – Beschläge, Scharniere, Schlossteile, Tür- und Fenstergriffe, Kupplungsteile für Gartenschläuche
    • Haken, Reißverschlüsse, Skibindungsteile, Aufsteckzahnbürsten, Spielzeug

     

    Haben Sie POM abzuholen? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot:

    Zum Ankaufsformular

    PA (Polyamide)

    Aufgrund ihrer hohen mechanischen Festigkeit haben Polyamide viele Metallteile im Fahrzeugbau verdrängt, was ihr Haupteinsatzgebiet ist. Die Kunststoffe werden größtenteils zu Fasern verarbeitet. Sie zählen zu den wichtigsten technischen Thermoplasten. Die zähen Materialien mit hoher Festigkeit und Steifigkeit weisen eine ausgezeichnete Schlagzähigkeit auf sowie gute Abrieb- und Verschleißfestigkeit.

    Häufige Anwendungen:

    Fahrzeugbau – Lampengehäuse, starre Kraftstoffleitungen und -Tanks, Gas- und Kupplungspedale, Stoßfänger, Karosserieteile

    Elektrotechnik – Gehäuse von Elektrowerkzeugen, Gehäusematerial für elektronische Bauelemente, Filter- und Pumpengehäuse, spezielle Dichtungen und Treibriemen sowie Gleitlager

    Feinmechanik – Zahnrädern, Rollen, Schrauben und Muttern, Filtergewebe

     

    Haben Sie PA abzuholen? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot:

    Zum Ankaufsformular

    ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol)

    ABS ist ein amorpher, thermoplastischer Standardkunststoff mit zahlreichen positiven mechanischen Eigenschaften. Zudem ist er chemisch beständig. Er besteht aus drei Komponenten:  aus den Monomeren Acrylnitril (15 bis 35 %), Butadien (5 bis 30 %) und Styrol (40 bis 60 %). Je nach Mischungsverhältnis lassen sich die Eigenschaften des Kunststoffs gezielt beeinflussen.

    ABS lässt sich gut kleben, schweißen und spanend bearbeiten. Der Kunststoff eignet sich gut zum Beschichten mit Polymeren oder Metallen (verchromte Oberfläche eines Kunststoffteils). Er hat eine geringe Wasseraufnahme, ermöglicht eine sehr gute mechanische Dämpfung und verfügt über hervorragende Schalldämpfungseigenschaften.

     

    Häufige Anwendungen:

    • Maschinen– und Fahrzeugbau – Armaturenträger, Karosserieteile, Spoiler, Armlehnen, Konsolen, Radkappen, Bootskörper
    • Elektrotechnik – Gehäuse für Haushalts- und Handwerkergeräte, Fernseh-, Telefone, Tiefkühlgeräte und Kühlschränke, Ventilatoren, Kameras sowie Büromaschinen und Uhrgehäuse
    • Sanitärbereich – Dusch-, Badewannen- und Küchenarmaturen in galvanisierter Ausführung, Rohre, Fittings
    • Allgemein: Staubsaugergehäuse, Brillengestelle, elektrische Zahnbürsten, Spielzeug (Playmobil und Lego), Türgriffe

     

    Haben Sie ABS abzuholen? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot:

    Zum Ankaufsformular

    PET (Polyethylenterephthalat)

    Dieser Werkstoff hat 2016 bereits sein 75-jähriges Jubiläum gefeiert.

    Bekannt wurde Polyethylenterephthalat durch Getränkeflaschen. Anfang der 1970er Jahre kamen PET-Flaschen vor allem bei Softdrinks zum Einsatz. Im Gegensatz zu Glasflaschen bietet PET Bruchsicherheit, geringeres Gewicht sowie ein einfacheres Handling. PET-Fasern werden mittlerweile auch aus recycelten PET-Flaschen hergestellt. Als Verpackungsmaterial für Lebensmittel und Getränke erfüllt das Material strenge gesetzliche Kriterien.

    Der größte Teil der in Deutschland produzierten PET-Flaschen wird nach Gebrauch zu Polyesterfasern für Fleece-Stoffe recycelt. In der Textilbranche ist der Stoff heute wichtiger denn je: Mehrere Millionen Tonnen recyceltes PET werden weltweit jedes Jahr verarbeitet.

     

    Häufige Anwendungen:

    • Flaschen – blasgeformte Flaschen für Getränke
    • Textilien – Fleece-Stoffe, funktionale Sportbekleidung
    • Geotextilien – Tief-, Wasser- und Verkehrswegebau
    • Trägermaterial für fotografische Filme und Magnetbänder, Schreibfolien, Klebebänder und Elektroisolierfolien
    • Zahnräder, Rollen und Möbelbeschläge sowie Fasern

     

    Haben Sie PET abzuholen? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot:

    Zum Ankaufsformular